Schmerztherapie

cutout of cut_out_asset_14760.jpg
Neben der Schmerzlinderung durch konventionelle Methoden (z. B. Einnahme von Analgetika) kommen Schmerzpumpensysteme (PCA) und Regionalanästhesieverfahren, wie zum Beispiel die Periduralanästhesie, zum Einsatz.

Hierdurch können mit geringeren Nebenwirkungen Schmerzen gezielt ausgeschaltet werden. So werden nach großen Operationen eine frühere Mobilisierung und Genesung erreicht.

Ein weiterer Schwerpunkt der Klinik ist die Behandlung von Tumor- und chronischen Schmerzen, mit allen heute zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Gerade diese Patienten profitieren von einer optimalen, über das Krankenhaus hinausgehenden, medizinischen Betreuung.

Auch ergänzende Verfahren wie Akupunktur und physiotherapeutische Maßnahmen kommen zur Anwendung.

Kontakt

Anästhesiologische und Intensivmedizinische Klinik
Tel.: 0761 1301-220
Fax: 0761 1301-621
E-Mail: anaesthesiediak-fr.de
 
Seite_drucken