An unserer Klinik werden ca. 90 % aller bösartigen Dickdarmtumoren minimal-invasiv entfernt. Lediglich bei ausgedehnten Tumoren, bei denen unter Umständen die Entfernung von Nachbarorganen notwendig ist, wird die konventionelle Operationstechnik angewandt.

Zwischenzeitlich konnte in kontrollierten Studien eindeutig nachgewiesen werden, dass die Anwendung der minimal-invasiven Chirurgie bei bösartigen Dickdarmtumoren mit der gleichen onkologischen Sicherheit wie bei der herkömmlichen Operation möglich ist.

Die Operation wird bei uns streng nach onkologischen Kriterien radikal durchgeführt, wobei wir auch stets die Lebensqualität nach der Operation im Blick haben. Sämtliche Patienten werden nach der Operation in einer interdisziplinären Fallkonferenz unter dem Dach des "Darmzentrums Freiburg e. V. " besprochen. Hier legen wir zusammen mit Gastroenterologen, Onkologen, Radiologen, Pathologen und Strahlentherapeuten gemeinsam ein individuelles, optimales Therapiekonzept nach neuesten Studien-erkenntnissen fest.
 

 
Seite_drucken