05.03.18

Wir gehören zu den Besten!

Am 28. Februar hat das Evangelische Diakoniekrankenhaus vom Institut „Great Place To Work“ eine Auszeichnung als „Bester Arbeitgeber: Kliniken 2018“ erhalten. Als „Beste Arbeitgeber“ werden Unternehmen ausgezeichnet, die im Rahmen einer unabhängig durchgeführten Mitarbeiterbefragung überdurchschnittlich gute Ergebnisse erzielen und außerdem bei einem zusätzlich durchgeführten Kulturaudit nachweisen, dass sie sich in besonderer Weise für ihre Mitarbeiter einsetzen.

Am jährlich stattfindenden Wettbewerb von „Great Place To Work“ können alle Unternehmen teilnehmen, die über eine gute Arbeitsplatzkultur verfügen und bereit sind, dies in einem externen Benchmarking überprüfen zu lassen. Am Wettbewerb 2018 haben 177 Einrichtungen aus dem Bereich „Gesundheit & Soziales“ teilgenommen, davon 86 Kliniken. Es wurden über 40.000 Mitarbeitende befragt. Das Evangelische Diakoniekrankenhaus hat schon mehrfach erfolgreich am Wettbewerb „Beste Arbeitgeber“ teilgenommen. In diesem Jahr haben die sehr guten Ergebnisse erstmals für eine Platzierung unter den ersten Drei gereicht.

Die Mitarbeiterbefragung enthält insgesamt 65 Fragen zu fünf Kernbereichen, die einen guten Arbeitgeber ausmachen: Glaubwürdigkeit, Respekt, Stolz, Fairness, Teamgeist.

Bei der diesjährigen Befragung haben die Mitarbeiter des Evangelischen Diakoniekrankenhauses (EDKH) ihren Arbeitgeber z. B. wie folgt bewertet:
 
  • „Wir fühlen uns hier wie eine "Familie" bzw. haben einen guten Teamgeist.“
  • EDKH: 83 % Zustimmung Bundesdurchschnitt: 43 % Zustimmung
  • „Ich kann meine Fähigkeiten hier optimal einbringen.“
    EDKH: 84 % Zustimmung Bundesdurchschnitt: 51 % Zustimmung
  • „Guten Bekannten würde ich die Einrichtung als Arbeitgeber weiterempfehlen.“
    EDKH: 94 % Zustimmung Bundesdurchschnitt: 52 % Zustimmung
  • „Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz.“
    EDKH: 94 % Zustimmung Bundesdurchschnitt: 65 % Zustimmung

Neben den standardisierten Fragen werden von den Mitarbeitenden auch Freitext-Rückmeldungen abgefragt. Hier gab es zahlreiche positive Rückmeldungen wie z. B.
 
  • „Hervorragende Zusammenarbeit, insbesondere auch abteilungs- und berufsgruppenübergreifend. In allen Bereichen fachliche und soziale Kompetenz sehr hoch. Hoher gegenseitiger Respekt. Wir verlassen uns aufeinander und sind dadurch sehr effektiv.“
  • „Tolle Arbeitsatmosphäre. Wenn ich längere Zeit frei habe, freue mich wieder auf meine Arbeit.“
  • „Ausgesprochen nettes Team. Im ganzen Haus überaus freundliches Personal.“
  • „Jeder wird individuell wertgeschätzt für seine Arbeit.“
  • „Vertrauensvolles und sehr persönliches Verhältnis zu den Vorgesetzten.“

Im Evangelischen Diakoniekrankenhaus hat ein offener, freundlicher und wertschätzender Umgang einen ganz besonderen Stellenwert, was zu einer bemerkenswert guten Arbeitsatmosphäre führt. Neben der grundsätzlichen Förderung dieses „Spirit“ werden außerdem vielfältige Maßnahmen für die Mitarbeiter umgesetzt. Angefangen von Maßnahmen zur besseren Vereinbarung von Beruf und Familie mit flexiblen Dienstplanmodellen, Kinderferienbetreuung, Essensmitnahme etc. über ein Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Teilnahme am Hansefit-Programm, Dienstrad-Option, Bonussystem für flexiblen Arbeitseinsatz u. ä. bis hin zu vielen Einzelmaßnahmen wie einem jährlichen Betriebsausflug, Jubiläumsfeiern, Informationsveranstaltungen und vielem mehr. Dass alle Mitarbeiter nach Tarif bezahlt werden versteht sich von selbst.

Unabhängig davon ist der Vorstand des Ev. Diakoniekrankenhauses aber überzeugt, dass die im Ev. Diakoniekrankenaus vorhandene Arbeitsplatzkultur im Wesentlichen von den Mitarbeitern selbst geprägt wird. Die erneute Auszeichnung ist damit in erster Linie ein Preis für die Mitarbeiter. Und auf die ist der Vorstand mehr als stolz!